Home · Haustafel · B07303

B07303

Café Konditorei Voland

SchlagworteHaustafel, Café, Konditorei, Voland, Bäckerei, René Schweizer, Inhaber, Café Konditorei Voland
Jahr2018
Standort
Ordner
KategorieHaustafel
  • - 1902: Bäckermeister Rudolf Bär verliess seine Heimat, Appenzell, und siedelte sich in Bauma an. Er produzierte seine Backwaren zuerst im Haus von Heinrich Oberholzer.
  • - Für den Appenzeller Lebkuchen verwendete er eine Haselnussfüllung und gründete damit den Baumerfladen, dessen Rezeptur er patentieren liess.
  • - 1903 baute er an der Bahnhofstrasse 4 eine eigene Bäckerei mit Café.
  • - Der Schwiegersohn von Rudolf Bär, E. Widmer-Bär, führte das Geschäft weiter. Später kaufte es Theodor Müller, der es wiederum an Sigfried Voland weiter verkaufte.
  • - 2001 übernahm René Schweizer das Geschäft, dessen Name jedoch Voland blieb. Die Produktion der Backwaren wurde nach Steg verlegt.
  • zurück
     Mail Änderung oder Ergänzung melden
    Home

    11.11.2018. 14:29